Fahrradschutz

Hochburgen für Fahrraddiebstahl liegen im Osten

Im Osten Deutschlands werden besonders viele Fahrräder gestohlen. Möchte man sich in den Hochburgen des Fahrraddiebstahls dagegen absichern, kostet das tendenziell auch mehr Geld. Verivox hat die Preise in 25 Städten verglichen.

radfahren© monticellllo / Fotolia.com

Heidelberg – 300.006 Fahrräder wurden 2017 in Deutschland gestohlen. Wo mehr Fahrräder gestohlen werden, müssen Radler tendenziell auch mehr für die Hausratversicherung bezahlen, wie die Tarifexperten von Verivox ermittelt haben.

Leipzig und Halle sind Diebstahlhochburgen

2017 wurden 32.480 Fahrräder weniger gestohlen als noch 2016. Das vermeldet das Bundeskriminalamt in seiner neuen Polizeilichen Kriminalstatistik. Die Unterschiede zwischen den Städten und Landkreisen sind enorm. Regionen mit niedrigen Diebstahlzahlen liegen verstärkt im Süden. Die Diebstahlhochburgen liegen im Osten.

In Leipzig wurden im vergangenen Jahr 1.756 Fahrräder pro 100.000 Einwohner gestohlen. Es folgen Halle (Saale), Münster und Magdeburg. Nur 19 Fahrräder pro 100.000 Einwohner wurden im Landkreis Freyung-Grafenau gestohlen – Deutschlands sicherste Gegend für Fahrräder. Danach kommen der Eifelkreis Bitburg-Prüm und der Landkreis Bayreuth.

So schützt die Hausratversicherung

Die Hausratversicherung kann den Dieben zwar nicht das Handwerk legen, aber den Schaden ersetzen. In allen Verträgen sind Räder geschützt, wenn sie in der Wohnung oder im abgeschlossenen Fahrradkeller stehen. Der Schutz außerhalb der Wohnung muss oft gesondert vereinbart werden. "Radfahrer sollten den Außer-Haus-Schutz auf die Nachtstunden ausdehnen. Das ist nicht bei allen Tarifen der Fall", empfiehlt Wolfgang Schütz, Geschäftsführer der Verivox Versicherungsvergleich GmbH.

25 Großstädte im Vergleich: Fahrradschutz von 25 bis 82 Euro

Fahrräder sind ein teurer Posten in der Hausratversicherung. Der Komplettschutz für Räder im Wert von 2.000 Euro macht die Tarife 25 bis 82 Euro teurer, wie eine Auswertung von Verivox für eine 80-Quadratmeter-Wohnung in 25 deutschen Großstädten zeigt. In den Städten, in denen mehr Fahrräder gestohlen werden, ist der Versicherungsschutz tendenziell teurer. Da Versicherungen für ihre Kalkulation auf längerfristige Diebstahlzahlen zurückgreifen und unterschiedliche Zuschläge für den Fahrradschutz berechnen, ist der Versicherungsschutz aber in Leipzig nicht automatisch am teuersten.

Fahrradversicherung © Verivox
Weitere News zu diesem Thema
Ratgeber

Welche Versicherungen für wen?

Mann

Welche Versicherungen für wen sinnvoll sind und auf welche Policen man getrost verzichten kann, lesen Sie in auf den folgenden Seiten.

Ein Muss für jeden

Braucht jeder: Die private Haftpflicht- Versicherung

Haftpflichtversicherung

Auch ein leichtes Versehen kann teure Folgeschäden verursachen, für die man als Privatperson haftbar ist - die Privathaftpflicht ist deshalb ein Muss für jeden.

Private Haftpflichtversicherung
Extra

Zusatzleistungen zur gesetzlichen Krankenversicherung

Frau

Einzelzimmer im Krankenhaus, Chefarzt-Behandlung oder Zuschuss zu Zahnersatz und Sehhilfe - das bietet eine Krankenzusatzversicherung. Jetzt Angebot anfordern!

Krankenzusatzversicherung