Versicherungscheck

Große Unterschiede bei Versicherungen fürs Motorrad

Die Zeitschrift "Motorrad" und die Ratingagentur Franke und Bornberg haben Preise und Versicherungsleistungen von 55 Versicherungstarifen analysiert. Die Ergebnisse der Tarifberechnung: Prämien und Versicherungsleistungen differieren enorm.

19.03.2012, 12:06 Uhr
Termingeld© svort / Fotolia.com

Stuttgart (red) – So schwankt der Preis für eine Haftpflichtversicherung bei einem Musterfall zwischen Euro 42,41 und 98,88 pro Jahr, der günstigste Teilkaskotarif liegt bei Euro 83,49, die höchste Prämie bei Euro 230,80. Noch weiter klafft die Schere bei den Vollkasko-Tarifen auseinander: Hier verlangt der günstigste Versicherer Euro 244,07, die höchste Prämie liegt mehr als vier Mal so hoch bei Euro 1002,69.

Manche Schäden werden kaum abgedeckt

Auch bei den Versicherungsleistungen deckt der Tarif-Check große Unterschiede auf. Generell gilt: Vieles, was bei den meisten Autoversicherungen bereits Standard ist, zum Beispiel die Neu- oder Kaufwertentschädigung nach einem Diebstahl oder einem Totalschaden, klammern Motorradversicherer fast kategorisch aus. Schäden an der Fahrerausstattung werden bislang nur von einem Versicherer (Direct Line) abgedeckt.

Bedingungen, auf die man achten sollte

Bei Unfällen mit Tieren oder dem Diebstahl des Motorrads, die häufigsten Totalschäden bei der Teilkaskoversicherung, seien die Bedingungen in den AKB, dem Bedingungswerk der Kraftfahrt-Versicherungen, unbedingt zu berücksichtigen. Bei einer ungünstigen Regelung könne das im Schadenfall eine teure Odyssee für den Motorradfahrer bedeuten. Vor allem die "Zusätzlichen Regelungen bei Entwendung" könnten sich zu einem echten Horrorszenario für die Betroffenen entwickeln. Einige Versicherer bürden dem Besitzer die Rückführung eines nach einem Diebstahl wieder aufgefundenen Motorrads auf. Andere handeln kundenfreundlicher, begutachten das gestohlene Bike vor Ort, erledigen die Behördenkorrespondenz und sorgen schließlich für die Rückführung oder den Verkauf vor Ort.

Als Gesamtpaket überzeugten VHV und Württembergische die Zeitschrift mit moderaten Tarifen, günstigen Einstufungsprozenten, geringer Rückstufung nach einem Schaden und dem Rabattretter ab SF-Klasse 10. Den vollständigen Versicherungs-Check finden sich in der Ausgabe 7/2012.

Erfahren Sie mehr zum Thema:
  • Autoversicherung

    Rabattretter

    Einen Rabattretter finden Versicherungsnehmer nur noch in alten Kfz-Versicherungen. Heute gibt es dafür den Rabattschutz. Beiden gemeinsam ist das Ziel, zu verhindern, dass nach einem Unfall mehr gezahlt werden muss.

    weiter
Ratgeber

Welche Versicherungen für wen?

Mann

Welche Versicherungen für wen sinnvoll sind und auf welche Policen man getrost verzichten kann, lesen Sie in auf den folgenden Seiten.

Ein Muss für jeden

Braucht jeder: Die private Haftpflicht- Versicherung

Haftpflichtversicherung

Auch ein leichtes Versehen kann teure Folgeschäden verursachen, für die man als Privatperson haftbar ist - die Privathaftpflicht ist deshalb ein Muss für jeden.

Private Haftpflichtversicherung
Extra

Zusatzleistungen zur gesetzlichen Krankenversicherung

Frau

Einzelzimmer im Krankenhaus, Chefarzt-Behandlung oder Zuschuss zu Zahnersatz und Sehhilfe - das bietet eine Krankenzusatzversicherung. Jetzt Angebot anfordern!

Krankenzusatzversicherung