Urteil

Arbeitsunfähig: So wichtig sind lückenlose Bescheinigungen

Krankengeld muss nur bei einer lückenlosen Bescheinigung der Arbeitsunfähigkeit gezahlt werden. Eine rückwirkende Bescheinigung muss die Krankenkasse nicht akzeptieren. Das Sozialgericht Dortmund wies die Klage einer Patientin ab.

Krankenversicherung© rangizzz / Fotolia.com

Dortmund - Erkrankte Arbeitnehmer müssen sich ihre Arbeitsunfähigkeit lückenlos bescheinigen lassen, um ihren Anspruch auf Zahlung von Krankengeld zu bewahren. Dazu reicht allerdings ein telefonischer Kontakt mit dem Arzt nicht aus. Auf ein entsprechendes Urteil des Sozialgerichts Dortmund (Az.: S 39 KR 1512/17) weist der Rechtsschutz des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) hin.

Hausarztpraxis war geschlossen

Im verhandelten Fall ging es um eine schon länger erkrankte Frau, die nach ihrer Entlassung aus dem Krankenhaus an einem 22. Dezember mit ihrer Hausarztpraxis telefonierte und die Information bekam, dass diese bis zum 26. Dezember geschlossen sei. Man könne aber ihre Arbeitsunfähigkeit am 27. Dezember rückwirkend bescheinigen.

Patientin muss sich um rechtzeitige Bescheinigung bemühen

Die Krankenkasse zahlte dann aber nur bis zum 22. Dezember Krankengeld mit der Begründung, die Arbeitsunfähigkeit sei nur bis dahin lückenlos nachgewiesen. Und das Sozialgericht Dortmund wies die Klage der Frau gegen die Entscheidung der Krankenkasse ab. Denn die Patientin hatte nur telefonischen Kontakt mit ihrem Hausarzt und sei damit ihrer Pflicht als Versicherte, die Arbeitsunfähigkeit lückenlos ärztlich feststellen zu lassen, nicht zur Genüge nachgekommen. Dafür sei in der Regel ein persönlicher Kontakt mit dem Arzt nötig. Sie hätte sich an ihren behandelnden Arzt im Krankenhaus wenden können.

Quelle: DPA

Ratgeber

Welche Versicherungen für wen?

Mann

Welche Versicherungen für wen sinnvoll sind und auf welche Policen man getrost verzichten kann, lesen Sie in auf den folgenden Seiten.

Ein Muss für jeden

Braucht jeder: Die private Haftpflicht- Versicherung

Haftpflichtversicherung

Auch ein leichtes Versehen kann teure Folgeschäden verursachen, für die man als Privatperson haftbar ist - die Privathaftpflicht ist deshalb ein Muss für jeden.

Private Haftpflichtversicherung
Extra

Zusatzleistungen zur gesetzlichen Krankenversicherung

Frau

Einzelzimmer im Krankenhaus, Chefarzt-Behandlung oder Zuschuss zu Zahnersatz und Sehhilfe - das bietet eine Krankenzusatzversicherung. Jetzt Angebot anfordern!

Krankenzusatzversicherung