Quartalszahlen

Allianz profitiert von Schaden- und Unfallversicherungen

Europas größter Versicherungskonzern Allianz hat in den ersten drei Monaten des Jahres den zweithöchsten Quartalsumsatz seiner Geschichte erzielt. Das Unternehmen steigerte die Erlöse im Jahresvergleich um 200 Millionen auf 30,1 Milliarden Euro, wie die Allianz am Dienstag in München mitteilte.

Termingeld© svort / Fotolia.com

München (dapd/red) - Der Überschuss erhöhte sich von Januar bis März um 58 Prozent auf 1,4 Milliarden Euro. Trotz anhaltender Staatsschuldenkrise, volatiler Märkte und niedriger Zinsen geht der Konzern für 2012 weiterhin von einem operativen Ergebnis zwischen 7,7 Milliarden und 8,7 Milliarden Euro aus.

Kosten für Naturkatastrophen deutlich gesunken

Vor allem die Einnahmen und das Ergebnis der Schaden- und Unfallversicherungen verbesserten sich in den ersten drei Monaten des Jahres. Dabei profitierte die Allianz von einem deutlichen Rückgang bei den Schäden durch Naturkatastrophen. Vor einem Jahr hatten die Erdbeben in Japan und Neuseeland die Bilanz stark belastet. So stiegen die Beitragseinnahmen bei den Schaden- und Unfallversicherungen um 3,8 Prozent auf das Rekordniveau von 14,8 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis verbesserte sich um fast 80 Prozent auf 1,2 Milliarden Euro.

Traditionelle Lebensversicherungen legen zu

Bei den Beiträgen für die Lebens- und Krankenversicherungen verzeichnete die Allianz im ersten Quartal einen Rückgang um vier Prozent auf 13,7 Milliarden Euro. Die Einnahmen mit anlageorientierten Lebensversicherungen sanken um 800 Millionen Euro auf 7,1 Milliarden Euro. Bei traditionellen Lebensversicherungen stiegen sie dagegen um 200 Millionen auf 6,6 Milliarden Euro.

Der operative Gewinn der Vermögensverwaltung verbesserte sich im ersten Quartal um 85 Millionen auf 613 Millionen Euro. Die Allianz verwaltete insgesamt 1,7 Billionen Euro. Gegenüber dem Vorjahr ist dies ein Plus von 200 Milliarden Euro.

Bei der Hauptversammlung des Versicherungskonzerns hatte die Entwicklungsorganisation Oxfam der Allianz vorgeworfen, auch in Fonds zu investieren, die mit Nahrungsmitteln spekulieren.

Erfahren Sie mehr zum Thema:
  • Geld sparen

    Zinsen

    Zinsen zahlt man auf Kredite oder bekommt Sie für angelegtes Geld - das weiß jeder. Doch Zins ist nicht immer Zins und man sollte einige Dinge wissen, bevor man einen Vertrag beim Kreditinstitut unterschreibt. Was erklären wir!

    weiter
Ratgeber

Welche Versicherungen für wen?

Mann

Welche Versicherungen für wen sinnvoll sind und auf welche Policen man getrost verzichten kann, lesen Sie in auf den folgenden Seiten.

Ein Muss für jeden

Braucht jeder: Die private Haftpflicht- Versicherung

Haftpflichtversicherung

Auch ein leichtes Versehen kann teure Folgeschäden verursachen, für die man als Privatperson haftbar ist - die Privathaftpflicht ist deshalb ein Muss für jeden.

Private Haftpflichtversicherung
Extra

Zusatzleistungen zur gesetzlichen Krankenversicherung

Frau

Einzelzimmer im Krankenhaus, Chefarzt-Behandlung oder Zuschuss zu Zahnersatz und Sehhilfe - das bietet eine Krankenzusatzversicherung. Jetzt Angebot anfordern!

Krankenzusatzversicherung