Nach nur 6 Monaten

2011 ist das schadenreichste Jahr aller Zeiten

Wie der Rückversicherer Munich Re berechnet, gab es 2011 bereits besonders viele Naturkatastrophen und daraus folgende Schäden. Dabei ist gerade einmal die Hälfte des Jahres vergangen.

sparen© svort / Fotolia.com

München (dapd/red) - Die Versicherung spricht gar vom schadenträchtigsten Jahr aller Zeiten. Die wirtschaftlichen Schäden von rund 265 Milliarden Dollar (188 Milliarden Euro) bis Ende Juni überträfen bereits die Summe des bisher teuersten Jahres 2005, teilte der DAX-Konzern am Dienstag in München mit. Damals habe die Gesamtschadenssumme 220 Milliarden Dollar betragen. Der größte Teil der Schäden entfalle mit 210 Milliarden Dollar auf das Erdbeben in Japan vom 11. März.

Die bis Juni aufgelaufene Gesamtschadenssumme sei mehr als fünfmal so hoch wie im Durchschnitt der ersten sechs Monate der vergangenen zehn Jahre. Die versicherten Schäden betrügen rund 60 Milliarden Dollar, ebenfalls fast das Fünffache des Durchschnitts seit 2001.

Ratgeber

Welche Versicherungen für wen?

Mann

Welche Versicherungen für wen sinnvoll sind und auf welche Policen man getrost verzichten kann, lesen Sie in auf den folgenden Seiten.

Ein Muss für jeden

Braucht jeder: Die private Haftpflicht- Versicherung

Haftpflichtversicherung

Auch ein leichtes Versehen kann teure Folgeschäden verursachen, für die man als Privatperson haftbar ist - die Privathaftpflicht ist deshalb ein Muss für jeden.

Private Haftpflichtversicherung
Extra

Zusatzleistungen zur gesetzlichen Krankenversicherung

Frau

Einzelzimmer im Krankenhaus, Chefarzt-Behandlung oder Zuschuss zu Zahnersatz und Sehhilfe - das bietet eine Krankenzusatzversicherung. Jetzt Angebot anfordern!

Krankenzusatzversicherung