Volkswagen Bank erweitert Angebot um Girokonto

Die Volkswagen Bank direct hat ein Girokonto aufgelegt und bietet sich ihren Kunden damit auch als Hausbank an. Die Rolle als ausschließliche Zweitbank wollen die Braunschweiger damit nach eigener Aussage nicht mehr spielen.

14.11.2001, 17:45 Uhr
Geldanlage© anmaro / Fotolia.com
Das neue Girokonto mit dem klingenden Namen "Giro@home" ist ein reines Online-Girokonto und wird in der Classic-Version sechs Euro pro Monat kosten. Für die Premium-Version müssen monatlich 16 Euro berappt werden. Den zehn Euro teuren Unterschied machen die goldenen Kreditkarten aus. In der Classic-Variante sind wahlweise eine Visa- oder Eurocard oder beide im Doppel möglich, heißt es. Die Kontogebühr von sechs bzw. 16 Euro ist fix und deckt nach Aussage der Direktbank sämtliche Vorgänge ab, auch Zusatzleistungen wie den Routen-Service, den Touristik-Service und das Auto-Reise-Versicherungspaket. Weiterer Bestandteil eines jeden "Giro@home" ist eine ec-Karte.

Ihre Schwäche in puncto Bargeldversorgung hat die Volkswagen Bank direct vorerst zufriedenstellend gelöst: Die Kreditkarten fungieren gleichzeitig als Cash-Karten, mit denen am Automaten Geld abgehoben werden könne. An den hauseigenen Geldautomaten in Hannover, Berlin, Ingolstadt, Wolfsburg und Braunschweig sei jede Transaktion für Kunden kostenlos, heißt es. Zudem könne an den rund 185.000 fremden Automaten in ganz Euroland je Quartal bis zu sechs Mal kostenlos Bargeld beschafft werden. Für jeden weiteren Vorgang fallen dann pauschal zwei Euro an.

Die gestaffelte Guthabenverzinsung auf dem "Giro@home" kann sich sehen lassen: Ab dem ersten Euro werden 3,00% vergütet, ab 5.000 Euro sind es 3,05%. Ab 100.000 Euro zahlt die knapp eine halbe Million Kunden zählende Direktbank 3,50% pro Jahr. - gra

ähnliche Artikel:
Volkswagen Bank plant Girokonto und Brokerage vom 13.08.2001
Volkswagen direct häuft weiter Kundeneinlagen an vom 06.07.2001

Erfahren Sie mehr zum Thema:
  • Kartenzahlung

    Debit-Karte

    Obwohl sie jeder Kontoinhaber besitzt, ist der Begriff doch oft fremd: Debit-Karte. Besser bekannt ist das kleine Plastik-Kärtchen allerdings unter dem Namen EC-Karte.

    weiter
Weitere News zu diesem Thema
Geldanlage

Tagesgeld Rechner

Einlagensicherung

Immer verfügbar und eine bessere Verzinsung als auf Girokonten oder Sparbüchern: Tagesgeld ist ideal als kurzfristige Geldanlage

Zum Tagesgeldkonto-Vergleich
Konto

Günstiges Girokonto finden

Onlinebanking

Bei den Kontogebühren zeigen sich oftmals erhebliche Unterschiede zwischen den Banken. Vergleichen tut Not!

Girokonto-Vergleich
Zins-Vergleich

Ratenkredite im Vergleich

Zinsen

Neues Auto, neue Möbel? Mit einem Ratenkredit bekommen Sie die nötige Finanzspritze. Jetzt Konditionen vergleichen:

Ratenkredit-Vergleich