Diskussion

Streichen Banken immer mehr kostenfreie Angebote?

Immer mehr Banken und Sparkassen schaffen Gratiskonten ab und verlangen Kontoführungsgebühren, so die "Bild". Nach Einschätzung von Finanzexperten trifft das nicht zu, in Einzelfällen jedoch würden bisher kostenfreie Angeboten wegfallen.

Banken© Tanja Bagusat / Fotolia.com

Frankfurt/Main (AFP/red) - Nach Angaben der Frankfurter Finanzberatung FMH und des Finanzportals Biallo vom Dienstag kehren die Institute nur in Einzelfällen von bislang kostenfreien Angeboten ab. Es seien derzeit "keine großen Änderungen" bei den kostenfreien Konto-Angeboten deutscher Kreditinstitute zu beobachten, sagte Sigrid Herbst von der FMH-Finanzberatung. "Es ist absolut ruhig an der Front". Lediglich einzelne Institute wichen ab wie etwa die Santander Bank.

Diese Einschätzung teilt das Finanzportal Biallo. "Wir können in der Breite keine Bestrebungen der Banken erkennen, kostenfreie Konto-Angebote zurückzufahren", sagte Biallo-Experte Marcus Preu. Biallo sehe hier nur Einzelfälle.

Zeitung: Viele Banken stellen auf Bezahlkonten um

Die "Bild"-Zeitung hatte zuvor berichtet, immer mehr Banken schafften ihre Gratiskonten ab und verlangten von Kunden Kontoführungsgebühren. Neben der Santander Bank und der HypoVereinsbank stellten mehrere Sparkassen auf Bezahlkonten um. Die Deutsche Bank schreibe derzeit Kunden an, um diesen mitzuteilen, dass deren Konten auf das "Aktivkonto" umgestellt würden, das 4,99 Euro pro Monat koste.

Deutsche Bank will mehr Einheitlichkeit

Die Deutsche Bank teilte mit, dass lediglich "einige Sonderkonditionen, die in der Vergangenheit in Einzelfällen gewährt wurden, künftig nicht mehr angeboten werden". Betroffene Kunden seien bereits schriftlich oder persönlich informiert worden.

Die Deutsche Bank hat kein Gratiskonto im Angebot. Bestimmte Kunden erhielten jedoch Sonderkonditionen, etwa bei hohem Geldvermögen oder einer langjährigen Kundenbeziehung. Im Zuge der Übernahme der Postbank will die Deutsche Bank im Privatkundengeschäft bei den Konditionen offenbar für mehr Einheitlichkeit sorgen.

Wer bietet aktuell welche Konditionen beim Girokonto?

Mit dem Girokonto-Vergleich können Sie die Konditionen der verschiedenen Filial- und Direktbanken vergleichen und, wenn Sie möchten, gleich online Ihr neues Girokonto beantragen.

Geldanlage

Tagesgeld Rechner

Einlagensicherung

Immer verfügbar und eine bessere Verzinsung als auf Girokonten oder Sparbüchern: Tagesgeld ist ideal als kurzfristige Geldanlage

Zum Tagesgeldkonto-Vergleich
Konto

Günstiges Girokonto finden

Onlinebanking

Bei den Kontogebühren zeigen sich oftmals erhebliche Unterschiede zwischen den Banken. Vergleichen tut Not!

Girokonto-Vergleich
Zins-Vergleich

Ratenkredite im Vergleich

Zinsen

Neues Auto, neue Möbel? Mit einem Ratenkredit bekommen Sie die nötige Finanzspritze. Jetzt Konditionen vergleichen:

Ratenkredit-Vergleich