Abkassiert

Öko-Test: P-Konto ist oft sehr teuer

Banken lassen sich die Umstellung eines Girokontos auf ein pfändungssicheres P-Konto laut einer Untersuchung mitunter gut bezahlen. Wie aus einer Erhebung der Zeitschrift "Öko-Test" (Dezemberausgabe) hervorgeht, schränken die Banken darüber hinaus den Leistungsumfang teils erheblich ein.

26.11.2010, 10:20 Uhr
Geldanlage© anmaro / Fotolia.com

Berlin (dapd/red) - Mitunter erhalten Verbraucher weder Bargeld am Geldautomat noch können sie bargeldlos bezahlen. Wie es weiter hieß, drehen vor allem die Anbieter ehedem kostengünstiger Onlinekonten an der Preisschraube. Bei 43 der untersuchten 71 Angebote erhöhten sich nach Umstellung die Kosten. Bei lediglich 10 von 35 Online-Anbietern bleibe die Kontoführung wie zuvor kostenlos. Die anderen erhoben dagegen Gebühren zwischen drei und fünf Euro pro Monat.

P-Konto: Preisaufschläge von bis zu 20 Euro

Bei den Filialkonten blieben die Kosten der Erhebung zufolge in der Mehrheit der Fälle stabil. Allerdings verteuerten sich von 88 begutachteten Angeboten 38 Kontomodelle. Im Schnitt verteuerte sich ein Girokonto bei Umänderung in ein P-Konto um fünf bis sechs Euro, in der Spitze verzeichneten die Tester sogar zweistellige Preisaufschläge von bis zu 20 Euro pro Monat.

Dispokredit und Girocard entfallen bei Umstellung

Darüber hinaus fällt nach der Kontoumstellung grundsätzlich der Dispokredit weg, wie es weiter hieß. Mitunter konnten keine Daueraufträge mehr eingerichtet oder ausgeführt werden, andere Banken schränkten den Lastschrifteinzug ein. Fast alle Institute sperrten die Kreditkarten. In knapp 23 Prozent aller Fälle mussten Kunden auf die Girocard, ehemals EC-Karte, verzichten. Bargeld gäbe es so nur an Bankschaltern - soweit vorhanden.

Recht auf Girokonto mit Basisfunktionen

Vor dem Hintergrund der Erhebung forderte der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) eine gesetzliche Klarstellung. "Die Bundesjustizministerin muss aktiv werden. Verbraucher dürfen beim Umstieg auf ein P-Konto nicht mehr bezahlen als vorher", sagte Vorstand Gerd Billen. "Jeder sollte das Recht auf ein Girokonto mit Basisfunktionen haben."

Verbraucher mit dem sogenannten P-Konto haben einen automatischen Basispfändungsschutz von monatlich 985,15 Euro.Insgesamt hat die Zeitschrift 159 Angebote untersucht.

Erfahren Sie mehr zum Thema:
  • Kartenzahlung

    Debit-Karte

    Obwohl sie jeder Kontoinhaber besitzt, ist der Begriff doch oft fremd: Debit-Karte. Besser bekannt ist das kleine Plastik-Kärtchen allerdings unter dem Namen EC-Karte.

    weiter
Weitere News zu diesem Thema
Geldanlage

Tagesgeld Rechner

Einlagensicherung

Immer verfügbar und eine bessere Verzinsung als auf Girokonten oder Sparbüchern: Tagesgeld ist ideal als kurzfristige Geldanlage

Zum Tagesgeldkonto-Vergleich
Konto

Günstiges Girokonto finden

Onlinebanking

Bei den Kontogebühren zeigen sich oftmals erhebliche Unterschiede zwischen den Banken. Vergleichen tut Not!

Girokonto-Vergleich
Zins-Vergleich

Ratenkredite im Vergleich

Zinsen

Neues Auto, neue Möbel? Mit einem Ratenkredit bekommen Sie die nötige Finanzspritze. Jetzt Konditionen vergleichen:

Ratenkredit-Vergleich