Frührentner

Arbeitgeber stellen Konzept für Flexi-Rente vor

Die Arbeitgeberverbände verlangen einem Zeitungsbericht zufolge, die starren Hinzuverdienstgrenzen für Frührentner in Deutschland abzuschaffen. Wer mehr als derzeit 450 Euro verdient, muss Kürzungen hinnehmen. Ausnahmen soll es in den Plänen allerdings geben.

30.07.2014, 12:47 Uhr (Quelle: DPA)
Rentner© Günter Menzl / Fotolia.com

Berlin (dpa/red) - "Jeder soll unbeschränkt zur Altersrente hinzuverdienen dürfen", zitiert die "Süddeutsche Zeitung" (Montag) aus einem Positionspapier der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA). Darin wird kritisiert: "Die heute geltenden Hinzuverdienstregeln werden vielfach als Arbeitsverbot verstanden."

Wer derzeit als Frührentner regelmäßig mehr als 450 Euro verdient, bekommt je nach Höhe des Zusatzeinkommens nur noch zwei Drittel, die Hälfte oder ein Drittel des Altersgeldes als Teilrente ausgezahlt.

Wichtige Ausnahmen

In ihrem Papier pochen die Arbeitgeber dem Bericht zufolge aber auf zwei Ausnahmen: Bestehe das bisherige Arbeitsverhältnis fort, sollte es weiter Hinzuverdienstgrenzen geben. Sonst könnte sich jeder Arbeitnehmer, der weiter voll arbeiten wolle, durch eine vorzeitige Altersrente die Rentenversicherungsbeiträge sparen, warnt die BDA. Zudem sollten langjährig Versicherte, die die abschlagsfreie Rente ab 63 nutzen können, nur bis zu 450 Euro zusätzlich verdienen dürfen. Dadurch soll es keine zusätzlichen Anreize geben, diese Rente ab 63 zu beanspruchen.

Geldanlage

Tagesgeld Rechner

Einlagensicherung

Immer verfügbar und eine bessere Verzinsung als auf Girokonten oder Sparbüchern: Tagesgeld ist ideal als kurzfristige Geldanlage

Zum Tagesgeldkonto-Vergleich
Konto

Günstiges Girokonto finden

Onlinebanking

Bei den Kontogebühren zeigen sich oftmals erhebliche Unterschiede zwischen den Banken. Vergleichen tut Not!

Girokonto-Vergleich
Zins-Vergleich

Ratenkredite im Vergleich

Zinsen

Neues Auto, neue Möbel? Mit einem Ratenkredit bekommen Sie die nötige Finanzspritze. Jetzt Konditionen vergleichen:

Ratenkredit-Vergleich