Umfrage

Altersvorsorge ist wichtigster Grund für den Immobilienkauf

Die Altersvorsorge ist für Immobilienkäufer immer wichtiger. 56 Prozent nennen die Immobilien-Anlage für spätere Lebensjahre als Top-Grund beim Haushauf. Das sind nochmals zehn Prozent mehr als noch 2010.

Haus© RRF / Fotolia.com

"Natürlich zahlt niemand gern Miete und gestaltet sein Zuhause nach persönlichen Wünschen, aber der Wunsch nach Sicherheit im Alter ist bei Anlegern auf jeden Fall dominant.", kommentiert Martin Kiebgis, Senior Partner bei Home Estate 360, das Ergebnis des "Immobilienbarometers", einer jährlich durchgeführten Studie der Interhyp AG und Immobilienscout24.

Immobilien genießen großes Vertrauen bei Kapitalanlegern

Auch dass mit knapp 30 Prozent deutlich mehr Kapitalanleger Immobilien anderen Investitionen vorziehen als noch 2013 (6%), überrascht Kiebgis, der auf über 25 Jahre Erfahrung in der sachwertorientierten Kapitalanlage zurückblickt, nicht: "Abgesehen von Immobilien haben praktisch alle Kapitalanlageformen in den letzten Jahren massiv an Vertrauen verloren. Die Hemmschwelle in Staatsanleihen oder Aktien zu investieren ist mit der Euro-Krise stark gestiegen und noch nicht wieder abgebaut."

Sicherheit und Sofort-Nutzen bieten nur Immobilien

Neben der sicheren Kapitalanlage hat Wohneigentum noch einen einzigartigen Vorteil: "Der Wert von Immobilien sinkt mit der Zeit nicht, sondern steigt. Das mag zwar auf auswählte Weine, Oldtimer oder Edelmetalle auch zutreffen, diese können bei angestrebter Werterhaltung aber nicht genutzt werden.", so Martin Kiebgis weiter. "Das buchstäbliche 'Dach-über-dem-Kopf' ist eine tägliche, physische Bestätigung für gut investiertes Geld und stärkt das Vertrauen in die Anlage Immobilie zusätzlich." Für Eigennutzer biete der Immobilienkauf sofortigen Wohnnutzen, Mietentlastung und Entfaltungsfreiheit und vergrößere gleichzeitig stetig das Vermögen. Kapitalanleger erhielten mit der Miete jeden Monat einen stattlichen Zuschuss zur Rente.

Martin Kiebgis ist Senior Partner bei der Home Estate 360. Er ist seit über 25 Jahren in der Immobilienwelt Zuhause. Seit 1995 ist der Diplom-Ingenieur und Betriebswirt mit Schwerpunkt im Vertrieb von sachwertorientierten Kapitalanlagen tätig. Von 2001 bis 2013 war er als freiberuflicher Sales Manager bei der Deutschen Bank AG. Den Abschluss zum Fachwirt für Finanzdienstleister erwarb er 2002.

Ratgeber

Welche Versicherungen für wen?

Mann

Welche Versicherungen für wen sinnvoll sind und auf welche Policen man getrost verzichten kann, lesen Sie in auf den folgenden Seiten.

Ein Muss für jeden

Braucht jeder: Die private Haftpflicht- Versicherung

Haftpflichtversicherung

Auch ein leichtes Versehen kann teure Folgeschäden verursachen, für die man als Privatperson haftbar ist - die Privathaftpflicht ist deshalb ein Muss für jeden.

Private Haftpflichtversicherung
Extra

Zusatzleistungen zur gesetzlichen Krankenversicherung

Frau

Einzelzimmer im Krankenhaus, Chefarzt-Behandlung oder Zuschuss zu Zahnersatz und Sehhilfe - das bietet eine Krankenzusatzversicherung. Jetzt Angebot anfordern!

Krankenzusatzversicherung