Tagesgeld: Moderate Zinsen, tägliche Verfügbarkeit

Hinter dem so genannten Tagesgeld steht eine Kapitalanlage, bei der der Verbraucher eine bestimmte Geldsumme auf einem Tagesgeldkonto anlegt - und zwar zu einem Zinssatz, der von der Bank flexibel angepasst werden kann. Im Vergleich zu anderen Anlageformen, beispielsweise dem Aktienhandel oder dem Festgeld, kann der Anleger jederzeit auf das Geld zugreifen.

Tagesgeld eignet sich auch als Ansparplan

Die Laufzeit für eine Tagesgeld-Anlage ist frei wählbar, von wenigen Tagen bis hin zu mehreren Jahren kann die Geldsumme auf dem Tagesgeldkonto angelegt werden. Beim Festgeld hingegen vereinbaren der Kunde und die Bank eine verbindliche Laufzeit. Dementsprechend eignet sich das Tagesgeld auch als Ansparplan: Monat für Monat kann ein beliebiger Betrag auf das Tagesgeldkonto überwiesen werden.

Tagesgeld ist de facto ein Girokonto mit Guthabenverzinsung

Grundsätzlich kann man die Anlageform des Tagesgelds auch als "Girokonto mit Guthabenverzinsung" beschreiben. Jedoch sollten Verbraucher berücksichtigen, dass das Tagesgeldkonto für den üblichen Zahlungsverkehr nicht eingesetzt werden kann - Umbuchungen sind lediglich auf ein anderes, reguläres Girokonto möglich. Wer also Geld von seinem Tagesgeldkonto benötigt, muss das zuvor auf sein Girokonto transferieren und kann dann dort darüber verfügen.

Wie finde ich im Tagesgeldrechner die besten Konditionen?

Um die besten Konditionen für ein Tagesgeldkonto zu finden, benötigen unser Tagesgeldrechner die Angabe, wie viel Geld Sie auf das Konto einzahlen möchten. Darüber hinaus geben Sie den Zeitraum an, für den Sie Geld auf dem Tagesgeldkonto anlegen möchten. Diese Angabe ist natürlich unverbindlich und dient lediglich zur Errechnung des Zinsertrages.

Häufig gestellte Fragen zu Tagesgeld

Komme ich jederzeit an mein Tagesgeld ran?

Ja, denn Tagesgeld ist an keine bestimmte Laufzeit gebunden. Einig zu beachte ist, dass ein Geldtransfer vom Tagesgeldkonto nur auf ein zuvor festgelegtes Referenzkonto erfolgen kann. In der Regel ist dieses Referenzkonto das eigene Girokonto bei der jeweiligen Hausbank. So ist die Tagesgeld-Verfügbarkeit mit Verzögerungen verbunden; Kunden können nicht direkt auf das Tagesgeld zugreifen. Bis zu drei Bankarbeitstage kann die Überweisung vom Tagesgeld- auf das Referenzkonto dauern - sofern nicht beiden Konten bei der gleichen Bank sind.

Welche Kosten fallen beim Tagesgeld an?

In der Regel fallen sowohl bei er Eröffnung wie auch bei der Nutzung eines Tagesgeldkontos keine Kosten oder Gebühren an. Auch die Überweisung auf das zuvor festgelegte Girokonto oder die Kontoführung gestalten sich in den meisten Fällen kostenfrei. Dennoch sollten interessierte Verbraucher vor Anlegen eines Tagesgeldkontos auf etwaige Kosten und eventuelle Gebühren achten.

Worauf ist bei der Wahl des Tagesgeldkontos zu achten?

Bei der Wahl des Tageskontos sollten Verbraucher in erster Linie auf den Zinssatz achten, da dieser schließlich den Ertrag des Tagesgelds bestimmt. Dabei gilt vor allem zu beachten, dass die Konditionen für das Tagesgeld nicht festgelegt, sondern variabel sind. So legen viele Banken ihre Konditionen nur für einen Zeitraum von sechs Monaten fest - quasi als "Lockangebote". Dem Kunden werden für die ersten sechs Monate beispielsweise drei Prozent Zinsen gutgeschrieben, danach reduziert sich der Zinssatz auf 1,5 Prozent. Nach Ablauf dieser Zeit kann sich der Anleger neu orientieren oder bei der Bank bleiben. Wenn keine festen Zinsen vereinbart werden, wird der Zinssatz während der kompletten Anlagezeit variabel gehandhabt - in wirtschaftlichen Hochzeiten bekommt der Verbraucher für sein Tagesgeld dann mehr Zinsen, in wirtschaftlich mageren Zeiten hingegen wird der Zinssatz für Tagesgeld nach unten korrigiert.

Wann bekomme ich die Zinsen für mein Tagesgeld?

Der im Tagesgeldrechner angegebene Zinssatz bezieht sich immer auf ein Jahr. Die Zinsen werden jedoch tagesgenau berechnet und monatlich, vierteljährlich oder jährlich auf dem Tagesgeldkonto gutgeschrieben. Bei einer monatlichen oder vierteljährlichen Zinsgutschrift profitieren Sie auch vom Zinseszins, da natürlich die gutgeschriebenen Zinsen im nächsten Zeitraum mit verzinst werden. In der Ergebnisliste des Tagesgeldrechners bekommen Sie natürlich angezeigt, in welchen Abständen die Zinsgutschrift erfolgt.

Was ist der Leitzins und wie wirkt er sich auf Tagesgeld aus?

Der Leitzins wird von der Europäischen Zentralbank festgelegt. Er bestimmt den Zinssatz, zu dem sich Banken von der Zentralbank leihen können. Je höher der Leitzins ist, desto höher sind in der Regel auch die Zinsen für Tagesgeld. Denn für Banken ist es günstiger, mit dem angelegten Geld der Sparer zu arbeiten, so dass sie mit höheren Zinsen mehr Anreize zum Sparen schaffen wollen.

Was versteht man unter Zinshopping?

Zins-Hopping bedeutet, sein Geld immer dort anzulegen, wo aktuell die besten Zinsen angeboten werden. Bei Tagesgeld können Sparer jeden Tag über Ihr komplettes Kapital verfügen und so flexibel auf Marktveränderungen reagieren. Da die Neueröffnung eines Tagesgeldkontos in der Regel kostenlos und unkompliziert ist, können Sparer so immer von den besten Konditionen am Markt profitieren und Ihre Zinserträge steigern. Die besten Konditionen für Tagesgeld finden Sie stets aktuell mit unserem Tagesgeldrechner.

Wie kann man Tagesgeld kündigen?

Wer sein Tagesgeldkonto auflösen möchte, muss keine Fristen berücksichtigen - das Tagesgeldkonto kann in der Regel jederzeit fristlos gekündigt werden.

Festgeld

Festgeld-Konten im Vergleich

Wer bietet die besten Konditionen für Festgeld? Mit unserem Festgeld-Vergleich finden Sie es heraus. Jetzt kostenlos und unverbindlich vergleichen und online Konto eröffnen.

Festgeld-Vergleich
Finanzen

Girokonto: Banken im Vergleich

Für die Geldanlage Tagesgeld benötigen Sie ein Girokonto als Referenzkonto. Unser Girokonto-Vergleich zeigt Ihnen, welche Bank die niedrigsten Gebühren verlangt und die besten Zinsen bietet.

Girokonto-Vergleich
Geldanlage

Tagesgeld Rechner

Einlagensicherung

Immer verfügbar und eine bessere Verzinsung als auf Girokonten oder Sparbüchern: Tagesgeld ist ideal als kurzfristige Geldanlage

Zum Tagesgeldkonto-Vergleich
Konto

Günstiges Girokonto finden

Onlinebanking

Bei den Kontogebühren zeigen sich oftmals erhebliche Unterschiede zwischen den Banken. Vergleichen tut Not!

Girokonto-Vergleich
Zins-Vergleich

Ratenkredite im Vergleich

Zinsen

Neues Auto, neue Möbel? Mit einem Ratenkredit bekommen Sie die nötige Finanzspritze. Jetzt Konditionen vergleichen:

Ratenkredit-Vergleich