Rürup-Rente: Vorsorgen und Steuern sparen - jetzt vergleichen!

Die Beiträge zur Rürup-Rente sind steuerlich absetzbar - besonders Selbstständige können so fürs Alter vorsorgen und gleichzeitig Steuern sparen. Die Riester-Rente bietet eine lebenslange Rentengarantie. Lassen Sie sich nun ein kostenloses und unverbindliches Angebot machen.

Rürup-Rente als Altersvorsorge besonders für Gutverdiener interessant

Mit der Rürup-Rente will der Staat Bürger dazu motivieren, privat fürs Alter vorzusorgen. Im Gegensatz zur Riester-Variante gibt es bei der Rürup-Rente keine direkten Zuschüsse vom Staat, jedoch kann man damit das zu versteuernde Einkommen mindern, was die Rürup-Rente besonders für Besserverdiener interessant macht.

Um den Bürgern den Abschluss eines privaten Altersvorsorgevertrages zu erleichtern, hat die Bundesregierung Programme zur staatlichen Förderung veranlasst. Um auch diejenigen Bürger zu motivieren, die aufgrund ihrer Einkommenssituation oder ihrer beruflichen Stellung nicht zum Kreis der Zulagenberechtigten für eine Riester-Rente infrage kommen, wurde die Basis-Rente nach Rürup – im Volksbund Rürup-Rente genannt - eingeführt.

Rürup-Rente kann von der Steuer abgesetzt werden

Die staatliche Förderung findet hier über den Abzug von der Einkommensteuer statt. Im Jahr 2010 zum Beispiel können Versicherte, die einen Rürup-Rentenversicherungsvertrag abgeschlossen haben, 69% der gezahlten Beiträge als Sonderausgaben steuermindernd abziehen. Bis zum Jahr 2025 erhöht sich der Abzug auf 100%. Im Gegenzug dazu ist die Altersrente, die sich aus dem Rürup-Rentenversicherungsvertrag ergibt, steuerpflichtig. Hier liegt die Besteuerung der Rente derzeit bei 58% und steigert sich bis zum Jahr 2040 auf 100%. Der Gesetzgeber spricht hier von der nachgelagerten Besteuerung.

Für den Versicherten ist die Rürup-Rente deshalb so interessant, weil die Steuerersparnis zu Zeiten eines hohen steuerpflichtigen Einkommens bedeutend größer ausfällt, als die Einkommensteuer, die später auf die Rente gezahlt werden muss. Die Rürup-Rente eignet sich somit für alle Besserverdienenden und in besonders hohem Maße für Selbständige.

Bei Rürup-Rente auch große Einmalzahlungen möglich

Ein weiterer, sehr großer Vorteil bei Rürup-Rente besteht darin, dass hier zusätzlich zu den kontinuierlichen Beiträgen einmalige Sonderzahlungen möglich sind. Dies bedeutet im Einzelfall für den Versicherten: Sollte sich am Ende des Jahres herausstellen, dass eine Einkommensteuernachzahlung fällig werden wird, kann man die Höhe dieser Nachzahlung dadurch senken, dass man eine Einmalzahlung in seine privaten Altersvorsorge (Rürup-Rente) leistet. Hierbei sind natürlich die gesetzlichen Vorgaben über die maximale Höhe des Sonderausgabenabzuges zu beachten. Dieser liegt derzeit für Alleinstehende bei 20.000 Euro und für Ehepaare bei 40.000 Euro.

Rürup-Rente mit anderen Absicherung kombinieren

Ebenfalls nicht uninteressant ist, dass sogenannte Zusatzbausteine bei einem Rürup-Rentenversicherungsvertrag ebenfalls steuermindernd geltend gemacht werden können. So ist es zum Beispiel möglich, diese staatlich geförderte private Altersvorsorge mit einer Absicherung gegen Berufsunfähigkeit und Erwerbsunfähigkeit zu kombinieren. Damit wird auch der Beitrag für die Berufs- oder Erwerbsunfähigkeitsrentenversicherung steuerlich abzugsfähig.

Um Hinterbliebene mit abzusichern, ist es möglich, in die Rürup-Rente eine Beitragsrückgewähr im Todesfall, eine Rentengarantiezeit oder auch eine Hinterbliebenenrente in den Vertrag zu integrieren. Auch die Vereinbarung einer Beitragserhaltungsgarantie wird von vielen Versicherungsunternehmen angeboten.

Rürup-Rente bleibt auch bei Arbeitslosigkeit sicher

Darüber hinaus sind Rürup-Renten, genau wie Zulagenrenten nach Riester, Hartz IV sicher. Das bedeutet, dieser Vertrag muss nicht aufgelöst werden, wenn längerfristige Arbeitslosigkeit droht. Eine Kapitalauszahlung bei Vertragsablauf ist nicht möglich. Rürup-Rentenversicherungsverträge müssen zu 100% in eine lebenslange, monatliche Altersrente umgewandelt werden.

Im Gegensatz zur Riester-Rente kann die Basis-Rente nach Rürup auch durch einen Einmalbeitrag finanziert werden. Dies kann insbesondere dann interessant werden, wenn ein Versicherungsnehmer eine Lebensversicherung ausbezahlt bekommt. Die Auszahlungssumme kann ganz oder teilweise in eine sofort beginnende Rürup-Rentenversicherung eingezahlt werden.

Fazit: Rürup-Rentenversicherungsverträge beschränken sich nicht auf einen bestimmten Kreis von Förderberechtigten. Der Abschluss einer Rürup-Rente ist interessant für den Personenkreis, der seine Einkommsteuerzahlungen senken möchte.

Vorsorgen

Mit Lebensversicherung Vorsorge treffen

Personen

Wer andere Menschen zu versorgen hat, sollte die möglichen finanziellen Folgen eines Todesfalls bedenken. Infos und Angebot zur Risiko-Lebensversicherung.

Risiko-Lebensversicherung
Angebote

Private Altersvorsorge

Rentenversicherung

Damit Sie im Alter keine Geldsorgen haben: Jetzt über Rentenversicherungen informieren und kostenlose Angebote für die private Altersvorsorge anfordern.