Gebäudeversicherung: Schäden durch Sturm, Feuer, Wasser

Sturm- oder Wasserschäden werden durch die Gebäudeversicherung abgesichert. Diese deckt im Falle einer Beschädigung zudem auch die Reparaturkosten. Machen Sie jetzt den Leistungsvergleich und finden Sie die für Sie passende Gebäudeversicherung.

Gebäudeversicherung zahlt für Schäden am Haus

Die Gebäudeversicherung sichert Schäden am Haus ab, die beispielsweise durch Sturm, Brand oder Hagel entstehen können. So ist ein Hausbesitzer im Schadensfall abgesichert und kann mit den Leistungen der Gebäudeversicherung sein Haus nach einem größeren Schaden sanieren oder wiederaufbauen lassen.

Gebäudeversicherung

Was leistet die Gebäudeversicherung?

Eine Gebäudeversicherung, auch Wohngebäudeversicherung genannt, schützt alle Gebäude sowie eventuelle Nebengebäude und Garagen. Hierbei erstreckt sich der Schutz auf Schäden durch Brand, Leitungswasser, Sturm und Hagel. Darüber hinaus können in einer Zusatzversicherung auch Schäden abgesichert werden, die durch Überspannung entstehen. Schäden durch Vandalismus deckt die Gebäudeversicherung meist ebenfalls ab.

Bewegliche Sachen, welche sich im Gebäude befinden, sind durch eine Gebäudeversicherung in der Regel nicht geschützt. Für diesen Fall sollte der Hausbesitzer zusätzlich die so genannte Hausratversicherung abschließen. Gebäudezubehör, also etwa Briefkasten- und Klingelanlage wiederum, ist meist mit geschützt.

Bei Baudarlehen ist Gebäudeversicherung oft vorgeschrieben

Demzufolge ist eine Gebäudeversicherung allen Hausbesitzern, aber auch Firmen, dringend zu empfehlen. Wird ein Haus finanziert, schreiben die Banken im Allgemeinen sogar den Abschluss einer Feuerversicherung oder gar der Gebäudeversicherung zwingend vor. Genau genommen ist die Gebäudeversicheurng eine Erweiterung der Feuerversicherung. Für alle anderen Versicherungsnehmer ist die Gebäudeversicherung eine freiwillige Versicherung.

Hausbesitzer, die in einer Gegend häufig vorkommender Naturgewalten leben, sollten eine zusätzliche Elementarversicherung abschließen. Diese deckt alle Schäden am Haus ab, die durch Lawinen, Vulkanausbrüche (in Deutschland wohl eher selten) oder Sturmflut entstehen. Ziel einer Gebäudeversicherung ist es also, den Wiederaufbau beziehungsweise die Sanierung eines Gebäudes nach einem Schaden ausreichend abzusichern.

Beiträge zur Gebäudeversicherung

Der Beitrag zu einer Gebäudeversicherung ist von den verschiedensten Faktoren abhängig, unter anderem von der so genannten Bauartklasse, der Art der Bedachung, dem Standort des Gebäudes sowie der Nutzung und der Ausstattung. Die Bauartklasse ist hierbei wohl der entscheidendste Faktor. Gebäude werden in diese Klassen eingeteilt, wobei Bauartklasse Eins Gebäude bezeichnet, die sehr massiv gebaut sind und über eine harte Bedachung verfügen.

Die Einstufung erstreckt sich bis zur Bauartklasse Fünf; dies sind meist sehr feuergefährliche Gebäude, die meist mit Schilf oder Reet bedacht sind. Der ungefähre Beitrag für eine Gebäudeversicherung beträgt für ein normales Haus etwa 200 Euro im Jahr. Mit unserem Gebäudeversicherung Vergleich lassen sich einfach verschiedene Angebote für Gebäudeversicherungen vergleichen.

Vor dem Abschluss einer Gebäudeversicherung

Vor dem Abschluss einer Gebäudeversicherung ist es meist nötig, einige Angaben zu machen, hierzu gehören etwa das Alter des Gebäudes, die Größe sowie die Bauartklasse des Hauses. Wichtig ist es unbedingt, eine so genannte gleitende Neuwertversicherung abzuschließen. Denn nur so bekommen Versicherungsnehmer im Schadenfall den jeweiligen Neu- beziehungsweise Wiederbeschaffungswert erstattet.

Vor Abschluss einer Gebäudeversicherung sollte man daher einen Bausachverständigen mit der Schätzung des Gebäudes beauftragen. So lässt sich eine Unterversicherung ausschließen. Mit Abschluss der Neuwertversicherung erhält der Versicherungsnehmer im Fall eines Totalschadens dann in der Regel den Zeitwert des Gebäudes.

Ratgeber

Welche Versicherungen für wen?

Mann

Welche Versicherungen für wen sinnvoll sind und auf welche Policen man getrost verzichten kann, lesen Sie in auf den folgenden Seiten.

Ein Muss für jeden

Braucht jeder: Die private Haftpflicht- Versicherung

Haftpflichtversicherung

Auch ein leichtes Versehen kann teure Folgeschäden verursachen, für die man als Privatperson haftbar ist - die Privathaftpflicht ist deshalb ein Muss für jeden.

Private Haftpflichtversicherung
Extra

Zusatzleistungen zur gesetzlichen Krankenversicherung

Frau

Einzelzimmer im Krankenhaus, Chefarzt-Behandlung oder Zuschuss zu Zahnersatz und Sehhilfe - das bietet eine Krankenzusatzversicherung. Jetzt Angebot anfordern!

Krankenzusatzversicherung