Sparkurs

Bausparkassen kippen Einlagensicherung für Großkunden

Private Bausparkassen schaffen die Einlagensicherung für Großkunden ab. Etwa 19.000 Bausparverträge sollen betroffen sein. Privatkunden müssen sich zum größten Teil keine Sorgen machen: Die gesetzliche Einlagensicherung greift weiterhin.

Festgeld© Tobif82 / Fotolia.com

Berlin – Auf ihrem Sparkurs wegen der Niedrigzinsphase schaffen private Bausparkassen ihr Sicherungssystem für das Guthaben von Großkunden ab. Die Kosten für das System stünden auch wegen neuer EU-Verwaltungsvorgaben in keinem Verhältnis mehr zum Nutzen für nur wenige Kunden, sagte ein Sprecher des Verbandes Privater Bausparkassen in Berlin.

Gesetzliche Einlagensicherung gilt weiterhin

Betroffen seien 19.000 Bausparverträge und damit 0,2 Prozent des Bestandes dieser Kassen. Es geht vor allem um institutionelle Anleger, etwa Versicherungen und Kommunen, und nur um wenige Privatanleger. Für sie gilt wie für die anderen Sparer die gesetzliche Einlagensicherung von 100.000 Euro pro Kunde und Institut. Zuvor hatte die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" darüber berichtet.

Quelle: DPA

Erfahren Sie mehr zum Thema:
  • Versicherung

    Einlagensicherung

    Die Einlagensicherung sorgt dafür, dass Sparer auch im Falle einer Bankeninsolvenz ihre Ersparnisse nicht verlieren. Man unterscheidet die gesetzliche und die freiwillige Einlagensicherung

    weiter
Geldanlage

Tagesgeld Rechner

Einlagensicherung

Immer verfügbar und eine bessere Verzinsung als auf Girokonten oder Sparbüchern: Tagesgeld ist ideal als kurzfristige Geldanlage

Zum Tagesgeldkonto-Vergleich
Konto

Günstiges Girokonto finden

Onlinebanking

Bei den Kontogebühren zeigen sich oftmals erhebliche Unterschiede zwischen den Banken. Vergleichen tut Not!

Girokonto-Vergleich
Zins-Vergleich

Ratenkredite im Vergleich

Zinsen

Neues Auto, neue Möbel? Mit einem Ratenkredit bekommen Sie die nötige Finanzspritze. Jetzt Konditionen vergleichen:

Ratenkredit-Vergleich