Direktbank bietet gute Konditionen dank schlanker Strukturen

Eine Direktbank besitzt im Gegensatz zu den Filialbanken kein ausgedehntes Filialnetz. Wenn überhaupt, verfügen sie nur über eine Handvoll Niederlassungen. Im Großen und Ganzen wird bei der Direktbank der gesamte Geschäftsverkehr über das Internet abgewickelt. Daneben kommen auch Telefon und Fax zum Einsatz.

Hat man ein Konto bei einer Direktbank, so verwaltet man es in der Regel über Online Banking. Die Datenübermittlung ist dabei heutzutage relativ sicher. PC-Anfänger sollten sich allerdings vor gefälschten E-Mails schützen, die zur Eingabe der PIN oder TAN auf einer scheinbaren Bankseite auffordern (so genannte Phishing-Mails).

Direktbanken bieten meist bessere Konditionen

Die Vorteile einer Direktbank liegt vor allem in ihren meist günstigeren Konditionen gegenüber den Filialbanken. Da sie keine teuren Filialen unterhalten müssen, ist ihr Aufwand geringer. Diesen Vorteil gibt die Direktbank zum großen Teil an den Kunden weiter. Manchmal ist deshalb auch ein Guthabenzins für das Girokonto möglich.

Dank Online Banking punkten Direktbanken auch durch ihre ständige Verfügbarkeit. Zu jeder Tages- und auch Nachtzeit können Kontostände abgerufen oder Umsätze getätigt werden. Hier gibt es also keine Schalterstunden wie bei der Bank um die Ecke. Auch wer generell seine Bankgeschäfte lieber anonym und nicht in direktem Kontakt mit anderen Menschen machen möchte, ist bei einer Direktbank im Vorteil.

Beratung bei Direktbank nur über E-Mail und Telefon

Den Vorteilen stehen eher wenige Nachteile gegenüber. So empfinden manche Kunden es als Nachteil, dass es bei den Direktbanken weniger persönliche Beratung gibt. Anfragen müssen entweder per E-Mail oder Telefon gestellt werden. Natürlich können auch Schecks nicht persönlich abgegeben werden, sondern müssen per Brief an die Direktbank verschickt werden. Da aber heute der überwiegende Zahlungsverkehr per Überweisung oder Abbuchung stattfindet, ist dieser Nachteil nicht mehr so gravierend.

Kontoeröffnung bei der Direktbank ganz einfach

Wer sich für ein Konto bei einer Direktbank interessiert, kann mit unserem Girokonto-Rechner oder Tagesgeldkonto-Vergleich die Konditionen verschiedener Banken miteinander vergleichen. Dabei sollte man besonders auf eventuelle Kontoführungsgebühren achten. Auch die Haben- bzw. Sollzinsen sind zu berücksichtigen.

Um ein Konto bei einer Direktbank zu eröffnen, druckt man sich meist einen Antrag von der Bank aus und sendet ihn ausgefüllt an die jeweilige Direktbank. Im Allgemeinen wird dabei das so genannte PostIdent-Verfahren genutzt: Hierbei muss man sich bei Einlieferung des Antrages mit einem entsprechenden Dokument (Personalausweis oder Reisepass) persönlich ausweisen. Sofern Bonität vorhanden ist, kann man in der Regel bereits nach wenigen Tagen über das neue Konto bei der Direktbank verfügen.

Finanzierung

Mehr Zinsen für Ihr Tagesgeld

Direktbanken bieten meist gute Zinsen auf Tagesgeld. Mit unserem Rechner finden Sie die besten Konditionen.

Tagesgeld-Vergleich
Geldschein

Günstige Kredite: Jetzt vergleichen

Auch wenn Sie Geld aufnehmen möchten, bieten Direktbanken oft günstige Zinssätze. Jetzt kostenlos vergleichen:

Ratenkredit-Rechner
Finanzen

Guthabenzinsen aufs Girokonto

Nicht nur kostenlos, sondern auch mit Guthabensverzinsung? Mit unserem Vergleich finden Sie das passende Girokonto.

Girokonto-Vergleich