Geldprodukte und Versicherungen vergleichen auf Gelon.de

Einen Kredit mit niedrigen Zinsen oder eine günstige Versicherung zu finden, ist bei hunderten von Anbietern und tausenden von Produkten meist alles andere als einfach. Doch wir sorgen für Durchblick im Tarifdschungel. Egal ob Girokonto, Tagesgeld, KFZ-Versicherung, Haftpflicht oder sonstige Versicherungen: Auf Gelon.de heißt es "vergleichen und sparen"!

Tagesgeld

Top-Zinsen ab dem ersten Euro! Wo Sie wie viel für Ihr Geld bekommen, zeigt unser Vergleich!

Girokonto

Günstiges Girokonto mit hohen Zinsen? Jetzt vergleichen und bestes Angebot finden!

Ob Sie Geld für Ihr Traumhaus benötigen, ein neues Auto kaufen wollen oder eine tolle Reise machen möchten: Mit einem günstigen Kredit steht Ihrem Wunsch nichts mehr im Weg. Mit unseren kostenlosen Vergleichsrechnern finden Sie die günstigsten Kredite. Machen Sie jetzt den Kredit-Vergleich!

Ratenkredit

Mit einem günstigen Ratenkredit können Sie sich Ihre Träume erfüllen - worauf also noch warten?

Autokredit

Mit Autokredit zum Neuwagen! Jetzt vergleichen und günstigen Kredit finden!

Aktuelle Nachrichten zu Finanzen und Versicherungen

Altersvorsorge ist wichtigstes Sparziel der Deutschen

Die Bundesbürger legen derzeit vor allem Geld für ihre Altersvorsorge beiseite. Einer repräsentativen Umfrage von TNS Infratest im Auftrag des Verbandes der Privaten Bausparkassen zufolge liegt dieses Sparziel mit 60 Prozent auf Platz eins.

Bessere Informationen für Kleinanleger

Kleinanleger sollen in der EU künftig besser informiert und damit vor risikoreichen Produkten geschützt werden. Darauf zielt eine Verordnung ab, die das Europaparlament am Dienstag in Straßburg abschließend verabschiedet hat. Deutsche Banken müssen bereits seit 2011 verständlich über die wichtigsten Eigenschaften eines Finanzproduktes informieren.

Inflationsrate fällt auf ein Prozent

In Deutschland hat sich die Inflation im März den dritten Monat in Folge abgeschwächt. Die Teuerungsrate ist von 1,2 Prozent im Vormonat auf 1,0 Prozent gefallen, teilte das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden nach einer zweiten Schätzung mit und bestätigte damit eine erste Veröffentlichung.

Gebühr für Kartenzahlung soll sinken

Kartenzahlung ist bequem und schnell. Für diesen Service zahlen Händler Gebühren an ihre Banken. Oftmals wird diese Gebühr dann auf die Preise für den Kunden aufgeschlagen. Die EU will die Servicegebühren europaweit senken, was auch dem Verbraucher zugute kommen könnte.

Keine Enterbung wegen Wurstdiebstahls

Wollen Erblasser ihren Erben den Pflichtteil entziehen, muss der zugrunde liegende Vorwurf schwerwiegend sein und konkret beschrieben werden. Es ist schon ein sehr schwerwiegendes Fehlverhalten nötig, um die gänzliche Enterbung zu rechtfertigen.

Krankenkasse muss Anträge zügig bearbeiten

Krankenkassen dürfen bei der Bearbeitung von Anträgen nicht bummeln. Bei Leistungen wie Zahnersatz, Haushaltshilfe oder Reha muss der Antrag innerhalb von drei Wochen bearbeitet werden. Darauf weist die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD) hin.

EU-Gipfel läutet Ende von Bankgeheimnis ein

In der EU fällt das Bankgeheimnis für Ausländer. Die EU-Staats- und Regierungschefs einigten sich am Donnerstag beim Gipfel in Brüssel darauf, das neun Jahre alte Zinssteuergesetz zu verschärfen. Luxemburg ist dabei - weil die EU versprochen hat, über Druck auf die Schweiz nachzudenken, falls die Eidgenossen nicht mitziehen.

Recht auf Bankkonto für alle EU-Bürger

Alle Bürger in der EU sollen künftig europaweit einen gesetzlichen Anspruch auf ein Bankkonto haben. Darauf haben sich Unterhändler von Europaparlament, EU-Kommission und EU-Staaten am Donnerstag in Brüssel geeinigt.

Seehofer: Kein Mindestlohn für Praktikanten

Vor dem Treffen der Parteichefs am Abend hat der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer bekräftigt, dass es künftig eine gesetzliche Lohnuntergrenze mit bestimmten Ausnahmen geben soll. Dazu gehören Praktikanten und Ehrenamtliche.

Klagen gegen Euro-Rettungsschirm gescheitert

Das Bundesverfassungsgericht weist mehrere Klagen gegen den Euro-Rettungsschirm ab. Der Bundestag muss allerdings dafür sorgen, dass im Krisenfall schnell genug Geld nachgeschossen wird. Offen bleiben noch Fragen zur Rolle der Europäischen Zentralbank.

szmtag